Navigation
Malteser Straubing

Schulbegleitdienst .

 

Unser Ziel ist: Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung im Kindergarten oder Schulalltag.

Denn jedes Kind sollte die gleichen Chancen haben.

Wir begleiten Ihr behindertes Kind durch die Hürden des täglichen Unterrichts und achten darauf, die Selbständigkeit zu fördern. Doch oft scheitert dies an simplen Tatsachen: dem Gang zur Toilette, dem Anlegen von Prothesen oder dem Klassenzimmerwechsel.

Wir Malteser übernehmen die Unterstützung im Schulalltag von der Einschulung bis zum Schulabschluss.

Zielsetzung

Zielsetzung
Ziel der Schulbegleitung ist es, Kinder und Jugendliche im Schulalltag zu unterstützen, so dass sie schrittweise dazu befähigt werden, den Schulalltag mit oder nur mit verringerter Hilfe selbständig meistern zu können.

Schulen, Kindergärten
Eine Schulbegleitung kann grundsätzlich in allen bestehenden Schulformen gewährt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch eine Begleitung in Kindergärten und Kindertagesstätten möglich. In der Regel beginnt die Begleitung ab der Einschulung in die Grundschule. Ein Vorgespräch mit der Schulleitung wird empfohlen.

Betreuung

Betreuungsform
Um eine optimale Förderung sicherstellen zu können, wird in der Regel eine Einzelbetreuung gewährt. Im Vorfeld der Betreuung wird ein Aufnahmegespräch mit den Eltern und dem zu begleitenden Kind geführt. Die Malteser fungieren jederzeit als Ansprechpartner für Eltern, Lehrer und Schulbegleiter.


Begleitung in Kindergarten und Schule
Mit Hilfe eines geschulten Begleiters, der sich um die individuellen Belange des zu Betreuenden kümmert, wird der Besuch eines Kindergartens oder einer Regel- oder Förderschule ermöglicht.

Somit leistet der Schulbegleitdienst des Malteser Hilfsdienstes einen wichtigen Beitrag für die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg in die Zukunft.

Finanzierung

Rechtsgrundlage
Die rechtliche Grundlage variiert je nach Art der Beeinträchtigung: Für Kinder und Jugendliche mit geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigung gilt die Eingliederungshilfe gemäß §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit dem SGB IX. Für Kinder und Jugendliche mit seelischen Beeinträchtigungen gilt die Eingliederungshilfe gemäß § 35a SGB VIII.

Antragstellung
Eingliederungshilfe nach §§ 53 und 54 SGB XII wird in den Bezirken beantragt. Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII wird im Bereich „Familienhilfe/Jugendamt“ beantragt. Die Entscheidung über die Gewährung einer Integrationshilfe und den Umfang treffen die Leistungsträger.

Zielgruppe
Eingliederungshilfe können alle Kinder und Jugendliche erhalten, die behindert oder von einer Behinderung bedroht sind.

Abrechnung
Die Malteser können die Leistungen ohne Mehr- oder Zusatzkosten für Kind und Eltern direkt mit dem zuständigen Kostenträger abrechnen.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen zum Schulbegleitdienst der Malteser und offene Stellen in der Region Bayern und Thüringen klicken Sie hier

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE79370601201201218752  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7